"entbieten" Französisch Übersetzung

DE

"entbieten" auf Französisch

DE entbieten
volume_up
[entbietend|entboten] {Verb}

entbieten
volume_up
adresser [adressant|adressé] {Vb.} (compliment)

Beispielsätze für "entbieten" auf Französisch

Diese Sätze sind von externen Quellen und können mitunter Fehler enthalten. bab.la ist für diese Inhalte nicht verantwortlich. Hier kannst Du mehr darüber lesen.

GermanWir sollten ihnen ein herzliches Willkommen entbieten.
Nous devrions leur souhaiter la bienvenue.
GermanVon diesem Podium aus möchte ich den 162 im Namen der 626 ein herzliches und aufrichtiges Willkommen in diesem Parlament entbieten.
De cette tribune, je voudrais, au nom des 626, souhaiter du fond du cœ ur la bienvenue aux 162  nouveaux députés au sein de cette Assemblée.
GermanDieser Sache hat sich meine Partei schon seit langem verschrieben, und so entbieten wir denen, die heute hier in unsere Reihen treten, vorbehaltlos ein herzliches Willkommen.
C’ est une cause que mon parti a longtemps défendue, et nous disons sans réserve à ceux qui nous rejoignent aujourd’ hui: vous êtes absolument les bienvenus.
GermanDeshalb entbieten wir diesen Jugendlichen unsere Glückwünsche zu ihrem ersten Platz in diesem Wettbewerb und freuen uns über ihre rege Beteiligung an der laufenden Arbeit in der Plenarsitzung.
C'est pourquoi nous félicitons ces jeunes d'avoir remporté ce concours et nous saluons leur participation attentive aux travaux en cours de cette séance plénière.
GermanHerr Präsident, da ich zum ersten Mal in diesem Hohen Haus das Wort ergreife, erlaube ich mir, dem Präsidium, dem Rat und den Kolleginnen und Kollegen Abgeordneten meinen Gruß zu entbieten.
Monsieur le Président, c'est la première fois que je prends la parole dans cette Assemblée, aussi permettez -moi de saluer la présidence, le Conseil et tous les députés.
GermanMeine Damen und Herren, wir müssen heute den Beobachtern aus Bulgarien und Rumänien, die bereits in unserem Parlament Platz genommen haben, einen herzlichen Willkommensgruß entbieten.
   - Mesdames et Messieurs, nous nous devons de réserver un accueil chaleureux aujourd’ hui aux observateurs de Bulgarie et de Roumanie qui ont déjà pris place dans ce Parlement.