Leben in Deutschland

Land der Dichter, Denker und Vorschriften

Nicht nur innerhalb Europas, sondern weltweit zählt Deutschland zu den beliebtesten Ländern. Wer an Deutschland denkt, dem fallen Dinge wie Bundesliga, Bratwurst, Berlin und Bayern ein. Die momentane und in den Nachrichten allgegenwärtige Situation auf dem Arbeitsmarkt zieht viele Arbeitnehmer aus Europa und anderen Teilen der Welt an. Unsere Artikel werden euch helfen, damit ihr euch problemlos in Deutschland zurechtfindet, Deutsch lernen könnt und mithilfe einer Jobbörse Arbeit findet.

Ein typischer Tag für viele Deutsche beginnt mit dem Lesen von Nachrichten am Frühstückstisch, um auf dem neuesten Stand zu sein und über die Politik in Europa und auf der Welt informiert zu sein. Ganz wichtig sind natürlich auch die Ergebnisse der Bundesliga. Die sind vielen der Fußballverrückten mindestens genauso wichtig wie das Weltgeschehen.

Leben in Deutschland

Deutschland ist ein Tourismusland. Egal ob Nordsee, Ostsee, Bayern oder Berlin. Jährlich zieht es Millionen Touristen aus aller Welt nach Deutschland. Das hat natürlich viele positive Auswirkungen auf die Wirtschaft. So entstehen jährlich neue Arbeitsplätze, die man in einer Jobbörse suchen kann. Der massive Tourismus führt aber auch dazu, dass es schwer wird kurzfristig im Sommer ein Hotelzimmer in Berlin oder Hamburg zu finden. Sehr beliebt sind Reisen in deutsche Großstädte wie München oder Berlin. Hilfreich bei der Reiseplanung und während eures Aufenthaltes sind die ##Phrasensammlungen##. An nahezu jeder Straßenecke zeugen Bauwerke und Denkmäler von der ereignisreichen Geschichte des Landes – es gibt also viel zu entdecken. Für all jene, die in ihrem Urlaub nach Erholung, fernab des großstädtischen Trubels, suchen, hat der deutsche Tourismus Urlaub an Ost-und Nordsee zu bieten. Hier kann man bei guter Meeresluft runterkommen und die Seele baumeln lassen. Wer sich für einen Urlaub in Deutschland entscheidet, kann die Zeit sinnvoll nutzen und Deutsch lernen oder bereits bestehende Sprachkenntnisse auffrischen.

Deutschland und die deutsche Sprache

Deutschland liegt in der Mitte von Europa. Im Norden grenzt Deutschland, zwischen Ost-und Nordsee, an Dänemark. Östliche Nachbarländer sind Polen und Tschechien, während Österreich sich südöstlich der Bundesrepublik befindet. Die Schweiz und Frankreich sind die südwestlichen Nachbarn. Im Westen grenzt Deutschland an Luxemburg, Belgien und die Niederlande, die in den Nachrichten auch Beneluxstaaten oder Beneluxländer genannt werden. Die Bundesrepublik Deutschland besteht aus insgesamt 16 Bundesländern. Davon sind Hamburg, Bremen und Berlin Stadtstaaten, also Bundesländer, die lediglich aus einer Stadt bestehen. Die weltweite Zahl der Leute, die schon mal Deutsch gelernt haben beläuft sich auf fast 290 Millionen. In Europa haben mehr als 100 Millionen Personen Deutsch als Muttersprache. Die allermeisten davon leben in Deutschland, gefolgt von Österreich und der Schweiz. In weiteren Ländern wie Dänemark und Belgien gibt es deutsche Minderheiten. Damit hat die deutsche Sprache die meisten Muttersprachler in Europa. Deutsch lernen hat also schon mal den Vorteil, dass es eine der meistgesprochenen Sprachen weltweit ist. Allerdings ist die deutsche Grammatik, verglichen mit der von anderen Sprachen in Europa, etwas komplexer und die Sprache hat ihre Besonderheiten. Während es im Englischen keine Sie-Form gibt, unterscheidet man im Deutschen zwischen der Du-und Sie-Form, je nach Formalitätsgrad. Wer also durch eine Jobbörse eine passende Stelle findet, sollte sich also für Bewerbung und Bewerbungsgespräch dieser Besonderheiten bewusst sein. Die Wörterbücher von bab.la helfen euch dabei, Wörter nachzuschlagen. Hilfe beim Konjugieren von regelmäßigen und unregelmäßigen bekommt ihr hier.

Wirtschaft und Politik

Deutschland ist die größte Volkswirtschaft Europas und die viertgrößte der Welt, was sich auf den hohen weltweiten Export zurückführen lässt. Die eindeutig bekanntesten Exportgüter sind natürlich deutsche Autos, die überall auf der Welt gefahren werden. Allerdings besteht die deutsche Wirtschaft nicht nur aus Autoindustrie. Enorm wichtig für die deutsche Wirtschaft sind auch Chemieindustrie und Maschinenbau. Nicht vergessen darf man den Tourismus, der auch eine immer größere Rolle spielt, da er Umsatz schafft. Im Hotel-und Gastronomiegewerbe entstehen so auch konstant weitere Arbeitsplätze. Neu zur deutschen Wirtschaft dazugekommen sind die sogenannten Start-ups. Davon wurden in den letzten Jahren viele in Deutschland gegründet. Generell zählen deutsche Großstädte zu den Hotspots für Start-ups. Europaweit ist Berlin in internationalen Rankings ganz vorne dabei, was gute Bedingungen für Start-ups und deren Anzahl betrifft. Nicht nur die klassischen Industrien, sondern auch die die Start-up-Szene sorgen dafür, dass immer mehr Arbeitskräfte benötigt werden, damit der Wirtschaftsmotor am Laufen gehalten werden kann. Deutschland ist zum Arbeiten deshalb so attraktiv. Die Wirtschaftslage ist sehr stabil und seitens diverser Unternehmen wird händeringend nach Personal gesucht. Wer sich selber davon überzeugen möchte, der muss nur in einer Jobbörse nachschauen oder die Nachrichten mitverfolgen. Momentan sind viele Lehrstellen unbesetzt. Eine Chance also für alle aus Europa und anderen Kontinenten, um beruflich in Deutschland Fuß zu fassen. Deutsch lernen lohnt sich also. Die Bundesrepublik Deutschland blickt auf eine bewegte und äußerst konfliktreiche Vergangenheit voller Kriege zurück. Das früher zweigeteilte Land ist nun wieder vereint und sorgt für Stabilität in Europa. Die zentrale geografische Lage in Europa steht symbolisch für die wichtige Rolle, die Deutschland in der EU hat. Deutschland ist eine repräsentative Demokratie. Bei den Bundestagswahlen können alle wahlberechtigten Bürger in Deutschland über die Zusammensetzung des Bundestages in Berlin entscheiden. Die Bundestagswahl, bei der nicht nur über die Regierung entschieden wird, sondern auch darüber, wer das des Bundeskanzlers oder der Bundeskanzlerin bekleidet, wird auch im Ausland mit großer Aufmerksamkeit in den Nachrichten mitverfolgt. Der Ausgang der Wahlen in Deutschland hat Auswirkungen auf Europa und die Welt, denn Deutschland ist ein Land, das viel Einfluss auf seine Nachbarländer und die Weltpolitik hat. Mit unseren ##Tests## könnt ihr euer Wissen über Deutschland anwenden und gleichzeitig spielerisch eure Sprachkenntnisse aufbessern.

Ein Land im Fußballfieber

Die Deutschen mit ihrer Bundesliga sind ein fußballverrücktes Volk. Die ständigen Erfolge deutscher Mannschaften sind sicherlich einer der Gründe, weshalb Deutschland die Fußballnation schlechthin ist und sich der Sport seit Ewigkeiten großer Beliebtheit erfreut. Sowohl in der Champions League als auch in der Europa League sind Teams der Bundesliga wie Bayern München und Borussia Dortmund immer vorne mit dabei und verbuchen einen Erfolg nach dem anderen. Auch die deutsche Nationalmannschaft, die derzeit amtierender Weltmeister ist, verwöhnt ihre Fans mit zahlreichen Siegen und spielt Fußball auf höchstem Niveau. Hierfür muss man nur die Nachrichten lesen. Bei der letzten Weltmeisterschaft siegte die DFB-Elf im Finale gegen Argentinien und holte so ihren vierten Titel. Die Spieler der Bundesliga sind in ausländischen Ligen wie der Premier League äußerst begehrt. Nicht gerade selten werden für Transfers gigantische Summen für Spieler aus der Bundesliga gezahlt.