Typisch Dänisch

Was ist typisch dänisch? Gibt es überhaupt Dinge, über die man sagen kann, dass sie typisch dänisch sind? Wir haben es für euch versucht.

Radfahren


Radfahren ist ohne Frage typisch für Dänemark. Egal, ob auf dem Land oder in den Städten, das Fahrrad ist und bleibt das liebste Verkehrsmittel der Dänen. Alle Dänen haben ein Fahrrad, das sie viel und gerne nutzen. Nicht umsonst hat Dänemark den Ruf, eines der fahrradfreundlichsten Länder der Welt zu sein. Kopenhagen wurde sogar als fahrradfreundlichste Stadt der Welt ausgezeichnet.


Englisch


Jetzt wundert ihr euch sicher, warum Englisch typisch dänisch ist. Das liegt an dem simplen Grund, dass die dänische Sprache viele Anglizismen beinhaltet. Zum Beispiel gibt es kein dänisches Wort für Feuerzeug. Ein dänischer Raucher würde euch daher nach einem lighter fragen. Wochenende heißt einfach weekend. Junge Dänen nutzen besonders viele Anglizismen. Vermutlich werden durch die sozialen Medien immer mehr Fremdwörter in den Sprachgebrauch übernommen. Wundert euch also nicht, wenn ihr bald sehr viele englische Wörter hören werdet. Auch aus dem Grund, dass Filme nicht synchronisiert werden, schleichen sich mehr und mehr englische Wörter in die dänische Sprache ein.

Anglizismen wie lighter sind typisch Dänisch, da es kein Dänisches Wort für Feuerzeug gibt.

Dänen verwenden gerne englische Wörter. Manchmal  auch, weil es kein passendes dänisches Wort gibt.


Schweinefleisch


Egal in welcher Form, Dänen lieben Schweinefleisch. Morgens wird schon Bacon oder leverpostej gegessen, mittags gibt es dann einen Hotdog, natürlich mit einer roten pølse, und abends wird ein flæskesteg aufgetischt. Auch wenn ich hier ein wenig übertrieben habe, wird klar, wie gerne und wie viel Essen aus Schwein besteht. Schweinefleisch ist das beliebteste Fleisch der Dänen und übrigens auch das günstiges Fleisch im Supermarkt.


Dannebrog


Die dänische Flagge ist allgegenwärtig und ganz klar typisch dänisch. Dänen sind viel patriotischer als Deutsche. Auch auf Supermarktprodukten ist der Dannebrog abgebildet. Gerade bei feierlichen Angelegenheiten wie Hochzeiten, Geburtstagen oder Schulfeiern darf die Flagge auf gar keinen Fall fehlen. Wie sollen die Gäste sonst das Wohnhaus des Geburtstagskindes finden, wenn kein Fahnenmeer vor dem Haus ist?

Mehr Dänemark als Dannebrog geht nicht. Die Flagge ist typisch Dänisch.

Typisch dänisch ist auch der Patriotismus. Bei keiner Gelegenheit darf der Dannebrog fehlen.


Humor


Die Dänen sind ein lustiges Volk und immer zum Scherzen aufgelegt. Sie sind sehr häufig ironisch und lieben schwarzen Humor. Wer mehr über den dänischen Humor wissen will, sollte sich auf jeden Fall einige dänische Filmklassiker wie Adams Äpfel, In China essen Sie Hunde und Dänische Delikatessen angucken. Danach wisst ihr ganz genau, was ich mit schwarzem Humor meine.


Bargeldlose Zahlung


Bargeld wird weiterhin im Umlauf bleiben. Allerdings erfreut sich die bargeldlose Zahlung in Dänemark zunehmender Beliebtheit. Häufig sieht man Dänen in Restaurants und Bars mit ihrem Smartphone bezahlen. Alles Wichtige zum Thema Bezahlen findet ihr hier.


Alkohol


Genau wie in Deutschland wird in Dänemark sehr viel Alkohol getrunken. Bereits mit 16 Jahren können Jugendliche alles, was weniger als 16,5 % hat, kaufen. Es gibt sogar extra Liköre wie Små Blå oder Gajol Shot mit 16,4 % für Jugendliche. Ansonsten trinken Dänen sehr gerne Bier. In den sogenannten Grenzshops wird in Deutschland günstiges und pfandfreies Bier gekauft. Beliebt in Dänemark sind auch Akvavit und Gammel Dansk.


Brot


In Dänemark wird viel Brot gegessen, daher wird Dänemark auch als Land des Smørrebrød bezeichnet. Berufstätige Dänen und Schüler haben ihr madpakke mit. Typisch ist hier dunkles Brot, das auf Dänisch rugbrød heißt, und gerne mit leverpostej bestrichen und mit roter Bete belegt wird wird. Nicht nur in der Mittagspause, sondern auch morgens und abends wird Brot gegessen.


Süßes


Wahrscheinlich ist der ganze Zucker, den die Dänen zu sich nehmen, auch dafür verantwortlich, dass die Dänen jedes Jahr erneut zu einem der glücklichsten Völker der Welt ernannt werden. Süßes ist extrem beliebt in Dänemark, egal in welcher Form. Sogar herzhafte Gerichte werden in Dänemark mit etwas Remoulade (enthält viel Zucker!) aufgewertet. Ihr kennt sicher dänisches Gebäck oder dänische Lakritze, die es in Deutschland zu kaufen gibt. Außerdem lieben Dänen süße Getränke wie Faxe Kondi. Nicht umsonst hat der dänische Musiker Klumben diesem klebrigen Getränk auch ein gleichnamiges Lied gewidmet, wo es darum geht, dass er gegen den Rat seines Zahnarztes weiterhin massenweise Faxe Kondi in sich hineinschüttet. Hört selber:

 

Über den Autor

Jan Christoph

Jan Christoph kommt aus Deutschland, lebt aber in Dänemark. Er liebt die dänische Kultur und lernt eifrig Dänisch, da er nach dem Studium in Dänemark arbeiten will. Seine große Leidenschaft ist das Radfahren. Ist er mal nicht mit dem Rad unterwegs, trifft man ihn in der Uni an.

So kommuniziert ihr genau wie die Dänen: