Living Abroad

Das Bewerbungsgespräch

Die meisten Leute sind vor einem Bewerbungsgespräch aufgeregt. Es steht ja einiges auf dem Spiel, denn hier entscheidet sich, wer den Job bekommt und wer nicht.

Ihr habt lange Stellenangebote durchgelesen, bis ihr endlich die passende Stelle gefunden habt und wurdet zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen. Jetzt müsst ihr nur noch wissen, worauf es beim Bewerbungsgespräch in Dänemark ankommt. Hierzulande gibt es ein paar Besonderheiten, die ihr beachten solltet. Wie ihr eine Bewerbung schreibt, könnt ihr hier nachlesen.


Vorbereitung

Enorm wichtig ist die Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch. Auch wenn ihr keinen Vortrag über die Firma halten müsst, solltet ihr ein Grundwissen über die Firma haben und die angebotenen Produkte oder Dienstleistungen kennen. Mit gründlicher Vorbereitung fühlt ihr euch sicherer und seid dadurch auf Fragen wie „Was wissen Sie über unsere Firma?" vorbereitet. Rechnet auch mit anderen Fragen, damit ihr schlagfertig antworten könnt. Manche Personalchefs in Dänemark fragen die Bewerber gezielt nach ihren Schwächen. Die beste Antwort ist eine ehrliche Antwort, die aus der Schwäche eine Stärke macht. Wenn ihr also erzählt, dass ihr zu Ungeduld neigt, könnt ihr hinzufügen, dass ihr dafür aber gut darin seid neue Projekte in Gang zu setzen. Vor dem Gespräch ist es auch wichtig, dass ihr euch Gedanken über das Gehalt macht. In manchen Bewerbungsgesprächen werden die Kandidaten nach ihren Gehaltsvorstellungen gefragt. Informiert euch also vorher über die üblichen Gehälter in der jeweiligen Branche. Denkt euch auch Fragen zur Firma aus. Das signalisiert euer Interesse an der Stelle.

 

Vorbereitung ist extrem wichtig. Macht euch vorher über das Unternehmen schlau, dann seid ihr besser auf Fragen vorbereitet.
Eine sorgfältige Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch ist wichtig. Macht euch viele Notizen.


Wenn ihr euch darüber hinaus noch Gedanken macht, was die Firma ändern könnte, habt ihr noch bessere Karten. Wenn die Firma, bei der ihr euch beworben habt, betreibt eine Facebookseite, was nicht selten bei Firmen in Dänemark ist. Obwohl die Seite aktiv ist und regelmäßig Beiträge erscheinen, wird auf negative Kommentare nicht eingegangen. So etwas solltet ihr beim Bewerbungsgespräch ansprechen. Aus mangelnder Distanz übersehen Firmenangestellte häufig solche Dinge. Genau das ist euer Vorteil als Außenstehender und diesen Vorteil gilt es zu nutzen. Im Idealfall schlagt ihr dann noch vor, was man in Zukunft auf diese Kommentare antworten könnte.


Kleidung

Obwohl Personalchefs nicht oberflächlich sind, zählt der erste Eindruck. Adäquate Kleidung ist ein guter Anfang für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch. Und ihr als Bewerber fühlt euch auch in der richtigen Kleidung selbstbewusster. Die dänische Unternehmenswelt ist nicht ganz so formell wie in Deutschland. Die Stellenangebote informieren euch nicht darüber, welches Outfit beim Bewerbungsgespräch erwartet wird. Daher solltet ihr wissen, dass ihr euch elegant anziehen müsst, ohne zu übertreiben. Ein Anzug mit Krawatte ist in den meisten Fällen schon zu viel des Guten und könnte albern wirken.
Wer sich passend kleiden möchte, sollte eine dunkle Jeans in Kombination mit Hemd und Sakko anziehen und auf die Anzughose verzichten. Empfehlenswert sind hierzu dunkle Schnürschuhe. Und schon hat man ein schickes und zugleich elegantes Universaloutfit für die nächsten Bewerbungsgespräche.


Das Gespräch

Typisch für dänische Firmen ist, dass Bewerbungsgespräche mit Smalltalk starten, bevor es ums Wesentliche geht. Für die Unternehmen ist es sehr wichtig, mehr über eure Fertigkeiten und bisherige Erfahrung zu wissen. Ihr solltet hierbei aber auch signalisieren, dass ihr leidenschaftlich bei der Sache seid und wirklich gerne an den jeweiligen Aufgaben arbeitet – zeigt den Personalchefs nicht nur, dass ihr es könnt, sondern dass es euer Herzenswunsch ist. Fokussiert nicht zur sehr auf euch selber. Stattdessen ist es gut, wenn ihr die Firma in den Mittelpunkt stellt und euren Gegenüber überzeugt, dass die Firma von euch als einer Bereicherung für das Team profitieren wird. Überlasst die Frage nach dem Gehalt eurem Gegenüber. In vielen dänischen Unternehmen ist Gehalt Verhandlungssache und wird erst bei einem zweiten Gespräch oder am Ende eines Bewerbungsgesprächs besprochen.

Am Ende wartet ein Arbeitsplatz auf euch, wenn das Bewerbungsgespräch erfolgreich war.
Am Ende wartet euer künftiger Arbeitsplatz auf euch.


Nach dem Gespräch

Bedankt euch bevor ihr geht noch bei dem Personalchef für das Gespräch. Üblicherweise wird euch mitgeteilt, wann sich das Unternehmen bei euch meldet. Vorher solltet ihr auf gar keinen Fall nachfragen. Was ihr aber machen könnt ist am nächsten Tag eine kurze Mail zu verfassen und euch für das angenehme Gespräch, das ihr genossen habt, zu bedanken und noch einmal klarzumachen, dass ihr gerne für die Firma arbeiten möchtet. So können sich die Personalchefs besser an euch erinnern. Das ist durchaus hilfreich, wenn viele Kandidaten zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen wurden. Damit hebt ihr euch aus der Masse hervor, da diese Praxis noch nicht weit verbreitet ist. Einige Firmen in Dänemark erwarten, dass ihr nach dem Bewerbungsgespräch noch einen Persönlichkeitstest ausfüllt. Das Ziel hiervon ist mehr über euer Verhalten in bestimmten Situationen zu erfahren. Diese Tests helfen den Unternehmen bei der Entscheidung, ob ihr von eurer Persönlichkeit her zu der Firma und den Angestellten passt.

Ansonsten heißt es nach dem Bewerbungsgespräch abwarten. Weitere Stellenangebote durchforsten ist jetzt sinnvoll, damit ihr Alternativen habt, falls es in einem Unternehmen mal nicht klappen sollte. Leider ist die Konkurrenz groß.

Über den Autor

Jan Christoph

Jan Christoph kommt aus Deutschland, lebt aber in Dänemark. Er liebt die dänische Kultur und lernt eifrig Dänisch, da er nach dem Studium in Dänemark arbeiten will. Seine große Leidenschaft ist das Radfahren. Ist er mal nicht mit dem Rad unterwegs, trifft man ihn in der Uni an.

Damit ihr besser vorbereitet seid:

Er du god til at nå en deadline?
I annoncen står, at … Hvad betyder det for mig?
Hvilke af de i annoncen nævnte kompetencer er de vigtigste?
Hvad kan du særlig godt lide ved at arbejde hos/for … ?
Har du været med til at øge omsætningen?
Min svaghed er at jeg nogle gange kan være lidt utålmodig. Men til gengæld er jeg god til at iværksætte nye projekter
Jeg siger tak for den hyggelige jobsamtale og glæder mig til at høre fra jer

Kommentare